CV

BIOGRAFIE

Mag. art. Christian Öhlinger

1974 in Gmunden geboren / lebt und arbeitet in Linz

Ausbildung

2008 – 2014 / Diplomstudium an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Bildende Kunst, Bildhauerei-transmedialer Raum (Eva Grubinger)

2011 / Studium an der Academy of Fine Arts Helsinki, Sculpture (Villu Jaanisoo)

2001 – 2002 / Fernlehrgang für Grafik-Design

1988 – 1992 / HTBLA Hallstatt, Fachschule für Kunsthandwerk, Holz- und Steinbildhauerei

Künstlerischer Werdegang

seit 2019 / Mitglied bei DIE KUNSTSCHAFFENDEN (Vereinigung Kunstschaffender OÖ), Galerie im OÖ Kulturquartier, Linz

seit 2016 / Veranstaltungsbetreuung im OÖ Kulturquartier, Linz

2014 / Technische Unterstützung im Rahmen des Ars Electronica Festivals, Linz

2012 – 2013 / Funktionsassistent an der Kunstuniversität Linz, Malerei und Grafik / Tiefdruck

2012 / Ausstellungsaufbau und Projektrealisierung, pro mente OÖ, KunstRaum Goethestrasse, Linz

2009 – 2011 / Studienassistent an der Kunstuniversität Linz, Bildhauerei-transmedialer Raum

2003 – 2007 / Mitglied und Vizepräsident des O.Ö. Künstlerbundes

KONZEPT

Das Hauptaugenmerk meiner Arbeiten liegt im grafischen und skulpturalen Bereich.
Bilder und Gegenstände aus unserer produktions- und konsumorientierten Gesellschaft
werden als Arbeitsmaterial ausgewählt und ihrer ursprünglichen Bedeutung bzw. Funktion beraubt.
Werkzeuge und Hilfsmittel in der Arbeitswelt finden genauso Verwendung wie zum Beispiel Verkehrsschilder, Texte oder diverse Bildmaterialien aus der Medien- und Kunstwelt.
Durch minimale Veränderungen verwandeln sich diese Abbildungen und Objekte zu
autarken Werken mit eigenständigem Charakter.
Diese Transformationen ermöglichen neue Sichtweisen, die durchaus kritisch mit unserer Gesellschaft umgehen, aber auch mit viel Humor zu sehen sind.
So gut wie jede Facette des menschlichen Lebens wird in Augenschein genommen und
findet in seriellen Werksgruppen ihren Ausdruck.

EINZEL- UND GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2020 / „6 x 2 = 75“ (kuratiert von Genoveva Rückert, Holger Jagersberger, Elsy Lahner, Verena Leitner, Günther Oberhollenzer und Sophia Vonier), Atelierhaus Salzamt, Linz (AT) / „Kuli – ART A4“, CART Galerie, Museum Pregarten (AT) / „Sommer-Ausstellung 2020, Kultur braucht Kunst!“, Schlossmuseum Linz (AT) / „Körperbilder“ (Nextcomic-Festival), DIE KUNSTSCHAFFENDEN, Galerie im OÖ Kulturquartier, Linz (AT) / „Happy Birthday 75“ (Jubiläumsausstellung), DIE KUNSTSCHAFFENDEN, Galerie im OÖ Kulturquartier, Linz (AT) / „Beste Freunde? Ein Parcours durch die Hund-Mensch-Beziehung“, Turm 9, Stadtmuseum Leonding (AT) / „Die Neuen“, DIE KUNSTSCHAFFENDEN, Galerie im OÖ Kulturquartier und Galeriewand, Linz (AT)

2019 / „Lost & Found“, Vereinigung Kunstschaffender OÖ, Galerie im OÖ Kulturquartier, Linz (AT) / „36. Österreichischer Grafikwettbewerb“ (kuratiert von Nina Tabassomi), TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol, Innsbruck (AT)

2018 /  OÖ Kunstverein (Galerie, Schaufenster und Ursulinenhof), Linz (AT) / „Widerstand – damals und heute“,  Projekt mit Gerhard Haderer und der „Schule des Ungehorsams“, Central Linz (AT)

2017 / „barmherzig7“, Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten und Franziskushaus, Ried/Innkreis (AT)

2016 / „barmherzig 7“, Bildungshaus Maximilianum, Attnang-Puchheim (AT)

2014 / „Legs of woman and man in the 3rd millennium“, Dauerausstellung in der Galerie des Jambes (Chateau des Reaux), Chouze-sur-Loire (FR) / „Hofburg: Ein Stück (Kunst-) Geschichte“, Kunstprojekt „Roter Teppich für Junge Kunst“, Hofburg & Red Carpet Show Room, Wien (AT) / „Summer Exhibition 4x“, Offspace Raumschiff, Linz (AT) / „Ohnmacht“, Einzelausstellung in der Galerie an der Universität, KHG (Katholische Hochschulgemeinde) Linz (AT) / „Empire/Expire“, Diplomausstellung im OK Offenes Kulturhaus OÖ, Linz (AT)

2013 / „Politischer Stillstand – Superwahljahr vs. Superwahlsonntag“, Stadtmuseum NORDICO, Linz (AT) / „Kunst-im-öffentlichen-Raum-Projekt“, Einzelausstellung am Vorplatz und im Foyer der AK Grieskirchen (AT ) / „Prisma, Quader, Kugel“, Grand Petit Galerie zum Rothen Krebsen, Linz (AT) / „Memes“, Nominierung zum Kunstpreis Parz 2013, Galerie Schloß Parz, Grieskirchen (AT)

2012 / „OK Kunst-Weihnachtsmarkt“, OK Offenes Kulturhaus OÖ, OÖ Kulturquartier, Linz (AT) / „Junge Kunst 2012“, St. Anna Kapelle, Kunstverein Passau (DE) / „Fragments de la Nuit“, Kunstuniversität Linz (AT) / „Home Sweet Home“ (kuratiert von Holger Jagersberger), NEXTCOMIC-Festival, Atelierhaus Salzamt, Linz (AT)

2011 / „Draper Dean“, Kuvataideakatemia, Kaiku-galeria, Helsinki (FI) / „Tennenloher Kunstförderpreis 2011“, Nominierung zum Kunstpreis, Kunst im öffentlichen Raum, Wiese an der Wied,  Erlangen (DE) / „Die dritte Dimension“ (kuratiert von Martin Hochleitner, Genoveva Rückert und Holger Jagersberger), WhiteBOX, München (DE) / „Renaissance“, Nominierung zum Kunstpreis Parz, Galerie Schloß Parz, Grieskirchen (AT)

2010 / „Sculpture unlimited – Über die Grenzen von Skulptur“, Symposium (kuratiert von Eva Grubinger und Jörg Heiser), Kunstuniversität Linz (AT) / „BestOff 2010“ (kuratiert von Karl-Heinz Klopf), Tabakfabrik, Linz (AT) / „Manufacturing Today“ (kuratiert von Cristina Ricupero), Kulturbunker Dora,  Trondheim (NO)

2009 / „Fearfully Yours“ (kuratiert von Cristina Ricupero), Kunstuniversität Linz (AT)

2007 / „Gutes Amerika, Böses Amerika“, Galerie Noah, Augsburg (DE)

2006 / „Querschnitte“, Museum Innviertler Volkskundehaus, Ried/Innkreis (AT) /  „Staunen-Lächeln“, UKH Linz (AT) / „Körper-Wort-Spiel“, Einzelausstellung im Kunst-Stall, St. Georgen/Att. (AT)

2005 / „Surreale Pop Erotik“, Einzelausstellung im ALFA Kulturzentrum, Steyrermühl (AT) / „Unwirklich-Real“, Einzelausstellung in der Rathausgalerie Gmunden (AT)

2004 / „Kunst & Kultur in OÖ & Linz“, AK-Bildungshaus Jägermayrhof, Linz (AT) / „Grafisch/Plastisch“, Einzelausstellung in der Galerie des OÖ-Künstlerbundes, Linz (AT)

2003 / „Gemeinschaftsausstellung 2003“, Design-Center, Linz (AT)  / „Wasserwelt-Kultur“, Kunst im öffentlichen Raum, Ortszentrum und Galerie Weber, Zwettl/Rodl (AT)

2000 / „Erotische Bilder & Skulpturen“, Einzelausstellung in der Galerie K3, Altheim (AT)

1996 und 97 / „Aktionstage PM2“, Symposion, Alte Papierfabrik, Steyrermühl (AT)

Preise / Förderungen / Ankäufe

2013 / Preisträger des Kulturringes der Wirtschaft OÖ, Stadtmuseum NORDICO, Linz / Förderung durch die Arbeiterkammer, Kunst im öffentlichen Raum, AK Grieskirchen (AT)

2012 / Preisträger für Oberösterreich, St. Anna Kapelle, Kunstverein Passau / Ankauf der Sparkasse Passau (DE)

2011 / ERASMUS-Stipendium für die Academy of Fine Arts Helsinki (FI)

2010 / Leistungsstipendium der Kunstuniversität Linz (AT)

2005 / Ankauf der Stadtgemeinde Gmunden

2002 / Ankauf der Gemeinde Pinsdorf

Bibliografie

„Kunstflug/19“, Jahresschrift, Hg. Vereinigung Kunstschaffender OÖ, Linz, 2019

„Hofburg: Ein Stück (Kunst-) Geschichte“, Katalog, Hg. Verein Roter Teppich für junge Kunst, Wien, 2014

„Empire/Expire“, Katalog zur Diplomarbeit, Hg. Christian Öhlinger, Linz, 2014

„Kunstpreis Parz 2013/Memes“, Ausstellungskatalog, Hg. Galerie Schloß Parz, Grieskirchen, 2013

„UNI:VERSE 2012“, Katalog, Hg. Kunstuniversität Linz, 2012

„Fragments de la Nuit/Stadt für eine Nacht“, Ausstellungskatalog, Hg. Bildhauerei-transmedialer Raum , Kunstuniversität Linz, 2012 (ISBN: 978-3-901112-66-9)

„Christian Öhlinger/Junge Kunst 2012“, Ausstellungskatalog, Hg. Sparkasse Passau, 2012

„Passauer Kunstblätter/50“, Halbjahresschrift, Hg. Kunstverein Passau, 2012

„Home Sweet Home“, Ausstellungskatalog, Atelierhaus Salzamt, Linz, 2012

„UNI:VERSE 2011/2012“, Katalog, Hg. Kunstuniversität Linz, 2011

„Die Dritte Dimension/Skulpturale Interventionen aus Linz & München, Ausstellungskatalog, Hg. Atelierhaus Salzamt, Linz, 2011

„K Magazin/95“, Das Magazin der Kultfabrik, Hg. ECKware AG/Kultfabrik Marketing, München, 2011

„Kunstpreis Parz 2011/Renaissance“, Ausstellungskatalog, Hg. Galerie Schloß Parz, Grieskirchen, 2011

„UNI:VERSE 2010/2011“, Katalog, Hg. Kunstuniversität Linz, 2010

„BestOff 2010“, Ausstellungskatalog, Hg. Kunstuniversität Linz, 2010

„fountain“, Jahresmagazin (Ausgabe 1 – 3), Hg. Bildhauerei-transmedialer Raum, Kunstuniversität Linz, 2009 – 2011 (ISBN: 978-3-901112-50-8, 978-3-901112-55-3, 978-3-901112-60-7)